Menu

Kontaktpersonen

Hermann Hafner
Carmen Kainer
Daniel Hirt
David Gspandl

Clever-Mietkassen

Sie suchen eine Kasse für einen kurz- oder längerfristigen Einsatz? Warum kaufen? Clever-Mietkassen entsprechen allen österreichischen Richtlinien, sind einfach in der Bedienung und mit allen Funktionen eines modernen Kassensystems ausgestattet.

Durch eine individuelle Programmierung passen wir Ihre Clever-Mietkasse exakt an Ihre Bedürfnisse an und sollten Fragen auftreten, sind wir über unsere Hotline jederzeit für Sie erreichbar.
Die wichtigsten Daten und Fakten zu den Clever-Mietkassen hier im Überblick:

Für kurz- u. langfristigen Einsatz, wie...

  • Start-Up/Neugründer
  • Jungunternehmer
  • Direktvermarkter/Hofladen
  • Selbstbedienungshofladen
  • Handel und Gastronomie
  • Heuriger/Buschenschank
  • Lagerabverkauf/Inventurabverkauf
  • Secondhandshop/Flohmarkt
  • Freizeitanlagen oder Freizeitveranstaltungen

Für mögliche Anwendungen, wie...

  • Saisonbedingte Eintritts- oder Zutrittskassen
  • Eingabe von Waren aller Arten (verpackte/offene Waren, Getränke, Speisen usw.)
  • Food Truck und andere mobile Einheiten
  • Reparaturen bzw. Arbeitszeitabrechnungen
  • Gewichtsabrechnungen u.v.m.

Was spricht für unser System?

  • Einfache Handhabung
  • Staub- und spritzwasserfest
  • Finger-Touch-Bedienung
  • Einfacher Selbstaufbau
  • Hohe Verfügbarkeit und Stückzahlen
  • Kurz- oder langfristiges Mieten
  • Kündigung ohne Fristen
  • Keine Internetverbindung notwendig

Kassenbeschreibung:

  • Speicherkassen oder Windowskassen
  • Mit Bon- und Rechnungsdrucker
  • Netzwerkfähig
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung
  • Bedienerschlüssel Menge nach Bedarf
  • 8", 10"oder 17" Touch-Bildschirm
  • USB-Stick Datensicherung
  • Kundenanzeige
  • Kabel und Stecker

Mieten ab EUR 19,- pro Woche

Dienstleistungen:

  • Programmierung Ihrer Artikel und Preise
  • Schlüssel und Rechte
  • Sammelkonten, Tischplan, Waage usw.
  • Formular-Gestaltung
  • Schankverbund, Bankomat-Anbindungen

Zusätzliche Dienstleistungen:

  • Zustellung und Abholung
  • Auf- und Abbau der Anlage
  • Einschulungen
  • Hotline und Fernwartung

Zusatzmaterialien:

  • Signaturchip (Einmalprogrammierung pro Kasse)
  • Single- oder Netzwerksignierung
  • Datensicherung USB
  • Bon-Rollen
  • Mobile Einheiten mit Antenne
  • Netzwerkkomponenten und Verkabelung
  • Zusätzliche unterbrechungsfreie Stromversorgung
  • Zweiter u. dritter Bon-Drucker (Liefer-, Bestell-
  • oder Abholschein, Bon-Kopie, Küche, Schank u.v.m.)

Abschluss-Dokumentation:

  • Mappe mit entsprechenden Protokollen (Monats-/Jahresabschluss)
  • Artikel-/Warengruppenstatistik, Gesamtumsatz u.v.m.)
  • Start- und Endbeleg
  • Abmeldungsbeleg der Kasse(n)
  • Backup-CD mit Inhalt der Mappe und Finanzprotokoll